Gemeinsame Chancen nutzen: OSZE und Asienpartner beraten im Auswärtigen Amt

Die Welt ist kleiner geworden. Politische, ökonomische und soziale Entwicklungen machen nicht an Staatsgrenzen Halt. Das macht es umso wichtiger, Plattformen des Austausches zu pflegen, um mit globalen Herausforderungen umgehen zu können. Im Auswärtigen Amt beraten am Montag und Dienstag (19./20.06.) die OSZE und Partner bei einer Asienkonferenz.

"Asien ist und bleibt eine wichtige Region für unsere Zukunft - eine Schlüsselregion für jeden einzelnen OSZE-Mitgliedsstaat." Bereits in seiner Eröffnungsrede machte der Sonderbeauftragte des Auswärtigen Amts für die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE), Gernot Erler, deutlich, wie wichtig der Austausch in unserer globalisierten Welt ist.

Wichtige Partnerschaft

Die Konferenz bot Vertretern der OSZE-Länder die Möglichkeit mit Kollegen aus Afghanistan, Australien, Japan, Korea und Thailand darüber zu diskutieren, wie Asien und die OSZE ihre Kooperation im Lichte gemeinsamer Herausforderungen und Chancen verstärken können.

OSZE-Generalsekretär Lamberto Zannier erklärte, dass kooperative und inklusive Lösungen für die komplexe Sicherheitssituation alternativlos sind: „To better meet these challenges, regional security organizations such as the OSCE must look beyond their own area of responsibility and forge partnerships with other regional organizations and countries that have a stake in our security.”

Gemeinsame Herausforderungen, gemeinsame Chancen

Unter dem Konferenztitel "Gemeinsame Herausforderungen und gemeinsame Chancen" standen am ersten Konferenztag Themen wie vertrauensbildende Maßnahmen und die Gestaltung der wirtschaftlichen Zusammenarbeit im Zentrum. Am zweiten Konferenztag (20.06.) erörtern die Konferenzgäste, wie die OSZE und ihre Asienpartner zur Umsetzung der globalen Ziele für nachhaltige Entwicklung beitragen können.

OSZE im Fokus deutscher Außenpolitik

Auch nach dem OSZE-Vorsitzjahr 2016 bleiben die Themen und Ziele der OSZE auf der Agenda der deutschen Außenpolitik: In diesem Jahr hat Deutschland den Vorsitz in der Kontaktgruppe mit den OSZE-Asienpartnern inne und organisiert neben der OSZE-Asienkonferenz fünf Fachsitzungen in Wien.