Vorsitz in der OSZE-Asienpartnerschaft 2017

Deutschland hat 2017 den Vorsitz der OSZE-Asienpartner­schaft übernommen. Im Jahresprogramm haben wir uns unter anderem fünf Sitzungen auf Botschafterebene der 57 OSZE-Staaten mit den fünf Kooperationspartnern im Asien-Pazifik Raum (Afghanistan, Australien, Japan, Südkorea, Thailand) vorgenommen sowie eine große OSZE-Asienkonferenz im Juni 2017.

Kampf gegen Menschenhandel und Drogenhandel, Gewaltbereiter Extremismus und Terrorismus, Cyber Security, Katastrophenvorsorge - all das sind Sicherheitsherausforderungen, die über die Grenzen der OSZE-Region hinausreichen. Förderung von Demokratie und Menschenrechten, regionale Zusammenarbeit, Gender-Bewusstsein, die Ziele für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen wie vertrauensbildende Maßnahmen sind weitere Themen, die uns mit den fünf Kooperationspartnern im Asien-Pazifik Raumverbinden.

Die bisherigen Diskussionen belegten nicht nur die gegenwärtige Aktualität der Themen, sondern bewiesen das stetige Interesse der OSZE und vor allem der Partnerstaaten an Dialog und fachlichem Erfahrungsaustausch. Die Zusammenarbeit wird von Deutschland auch ganz praktisch unterstützt. So stellt das Auswärtige Amt finanzielle Mittel bereit, die konkrete OSZE-Projekte mit Afghanistan möglich machen, aber auch allgemeine Partnerprojekte, wie z.B. Partnerbeteiligung an OSZE-Veranstaltungen und Praktika für junge Diplomatinnen und Diplomaten aus Partnerländern.

Das jährliche Highlight der langjährigen Partnerschaft, die OSZE-Asienkonferenz, wird am 19.-20. Juni 2017 in Berlin stattfinden. So hat es der Ständige Rat der OSZE im Februar beschlossen.

Mehr Informationen zur Asienkonferenz (in englischer Sprache)

Hintergrundinformation:

Die Beziehungen zwischen den Asien-Kooperationspartnern und der KSZE/OSZE begannen Anfang der 1990er Jahre. Japan wurde 1992 Partner, gefolgt von der Republik Korea (1994), Thailand (2000), Afghanistan (2003) und Australien (2009). Die Mongolei, ehemals auch Partner, wurde 2012 als vollwertiger Teilnehmerstaat aufgenommen.

Von Beginn an bietet die Partnerschaft die Gelegenheit zu einem Gedanken- und Erfahrungsaustausch der 57+5 Staaten über die Sicherheit in der OSZE-Region und den Partnerstaaten. Im Lauf der Jahre wurden die Kooperationspartner zunehmend in die OSZE-Aktivitäten eingebunden. Heute haben sie Zugang zu offiziellen OSZE-Dokumenten und werden zu den wichtigen OSZE-(Minister)Treffen und Veranstaltungen eingeladen. Sie nehmen auch regelmäßig an den Sitzungen des Ständigen Rates (seit 1994) und des Forums für Sicherheitskooperation teil.

Vorsitz Asienpartnerschaft 2017

Weitere Informationen zur OSZE-Asienpartnerschaft

Zum 20-jährigen Bestehen der Asienpartner- schaft hat das OSZE- Sekretariat eine Broschüre veröffentlicht, die viele interessante Einblicke in aktuelle Aktivitäten und die Geschichte der Partnerschaft gewährt: 

mehr (in englischer Sprache)